Reisen mit der Familie: an die Küste von Barcelona, auf die Kanaren oder Balearen

Eine Reise mit der Familie erfordert eine sorgfältige Auswahl des Reiseziels, damit alle in der Familie – Kinder, Großeltern, Jugendliche und natürlich auch die Eltern – auf ihre Kosten kommen. Wenn man mit Kindern reist, ist die praktischste Lösung immer der Strand, da sie sich dort frei vergnügen können, während sich die Erwachsenen relativ sorglos entspannen können. Heute möchten wir die Vorteile von 3 Strandgebieten vorstellen, die traditionell für einen Urlaub mit der Familie in der Sonne angesagt sind.

Küste von Barcelona

Die Küste von Barcelona ist auch als Maresme bekannt und stellt eine der besten Alternativen für den Urlaub mit der Familie dar. Man kann sie von überall auf der spanischen Halbinsel wie auch von Europa aus bequem mit dem Auto erreichen. Sie gehört zu den Reisezielen mit viel Geschichte, tollen Serviceleistungen, sehr ruhigem Ambiente und Unterbringungsmöglichkeiten für komplette Familien.

Die Strände sind bequem und einfach zu erreichen, das Wasser ist ruhig und warm, es gibt Unterhaltungsangebote aller Art mit denen man die Tage mit den Kindern ergänzen kann und außerdem ist das Angebot an Bars, Restaurants und Kultlokalen in den Zentren und in der Umgebung groß. Calella, Santa Susanna, Pineda de Mar… die Dörfer entlang der gesamten katalanischen Küste sind gastfreundliche Orte mit vielen kulturellen und sportlichen wie auch Unterhaltungsangeboten für Kinder.

Unter den Unterbringungsmöglichkeiten an Maresme sind die historischen Hotels in Calella, die seit Jahrzehnten auf Familien als Publikum ausgerichtet sind; die Hotels in Pineda de Mar als erstklassige Fremdenverkehrsziele und natürlich auch die Appartements hervorzuheben, die immer eine interessante Option darstellen, wenn man für einen längeren Zeitraum (mehr als 10 Tage) unterwegs ist.

Kanaren

Die Kanarischen Inseln mit Teneriffa, Lanzarote und Fuerteventura an der Spitze sind das ideale Reiseziel, wenn man neben einem Ort zum Vergnügen mit Kindern auch Ruhe, Entspannung und den Zauber dieser herrlichen Inselgruppe sucht. Die guten Flugverbindungen von fast allen Flughäfen der Halbinsel machen die Kanaren – trotz ihrer Entfernung – zu einem der bequemsten Reiseziele: Die Preise der Flüge sind sehr erschwinglich, da es zahlreiche Charterflugangebote und Low Cost Flüge gibt. Auf allen Inseln gibt es ein gutes öffentliches Verkehrsnetz, das die Flughäfen mit den Fremdenverkehrsorten verbindet und die meisten Hotels für Familien auf Teneriffa, Lanzarote oder Fuerteventura bieten direkten Transfer an.

Das Angebot an Unterhaltung, Kultur und Sport ist so vielseitig, dass die Wahl schwerfällt, wenn man einen Urlaub mit vielen Aktivitäten plant und nichts versäumen aber sich gleichzeitig auch entspannen möchte. Vergnügungsparks und Zoos mit den Kindern, Surfen, Tauchen, Schifffahrten, Wanderrouten, Weinproben bodenständiger Weine, lokale Gerichte…

Das Angebot an Unterkunftsmöglichkeiten ist komplett und günstig – sogar in den oberen Kategorien (mit 4 und 5 Sternen). Hier sind die Wellnesshotels auf Teneriffa und zwar insbesondere die großen Golfhotels in Costa Adeje hervorzuheben; die Hotels für Familien in Jandía auf Fuerteventura sind perfekt für diejenigen, die Entspannung und Unterhaltung suchen und die 4-Sterne-Resorts auf Lanzarote heben sich mit ihren Serviceleistungen und Preisen hervor.

Mallorca

Die schönste Insel für Familien – in der Vergangenheit, der Gegenwart und in der Zukunft! Ihre Natur und ihre Fähigkeit, unterschiedliche und speziell für Reisende mit Kindern gedachte Freizeitaktivitäten anzubieten, haben sie seit Jahrzehnten zum Bezugspunkt und sogar zur Hauptstadt des Familienurlaubs in Spanien gemacht. Ihr Flughafen bietet mit die besten Anschlüsse in ganz Europa und ihre Infrastrukturen sind speziell gestaltet, um den Touristen das Leben zu erleichtern – somit ist es leicht, Mallorca zu genießen, nur vielleicht nicht so günstig wie andere Reiseziele auf der Halbinsel.

Wer jedoch einmal auf der Insel war, kommt wieder und bestätigt, dass es sich lohnt. Ihre Attraktionen sowohl an Vergnügungsparks wie auch hinsichtlich Natur, Gastronomie und Kulturgut bieten ein Urlaubsangebot, das nicht leicht zu überbieten ist: Mallorca besitzt einige der besten Strände am Mittelmeer, Vergnügungsparks für Kinder, Rad- und Wanderrouten – die weltweit berühmtesten Sportler kommen zum Bergsteigen oder Segeln -, abwechslungsreiche und gesunde Gastronomie, einen unendlichen Veranstaltungskalender, Volksfeste, Museen, abendliche Unterhaltung für alle Geschmäcker…

Dazu kommt, dass die Hotels auf Mallorca zu den innovativsten im Segment der Familien gehören. Hier sind z. B. einige Hotels in Magaluf von Sol Hoteles wie das Sol Katmandú Hotel hervorzuheben: ein echter Vergnügungspark mit Hotel unweit vom Strand. Auch die Hoteles in Alcudia haben ihren guten Ruf verdient, denn neben ihrer beneidenswerten Lage bieten sie komplette Serviceleistungen, die auf Kinder spezialisiert sind. Das Gebiet der Hotels in Playa de Palma ist besonders praktisch, wenn man ein gut gelegenes Hotel in der Nähe des Flughafens und der Stadtmitte der Inselhauptstadt sucht.

Ibiza

Entgegen der allgemeinen Überzeugung ist Ibiza nicht nur für Jugendliche auf der Suche nach Partys oder Pärchen auf der Suche nach Entspannung am Meer geeignet. Die sogenannte weiße Insel ist eine Oase der Ruhe und auch des Vergnügens für Familien. An Orten wie Santa Eulária des Riu oder Port de San Miquel findet man Anregungen für kleine und nicht mehr so kleine Kinder: Hier findet man Natur, Strände und Aktivitäten für alle Altersstufen.

Die Verbindungen nach Ibiza werden immer besser und kompletter: Die Häufigkeit und auch die Fluglinien in die wichtigsten Städte der Halbinsel haben sich erhöht, die Flugpreise sind günstiger als je zuvor und die Fortbewegung auf der Insel ist sehr einfach, wenn man sich einen Leihwagen bucht.

Auch die Anzahl an Hotels für Familien auf Ibiza hat sich erhöht. Die Hotels haben sich angepasst und spezialisiert, um ein kompletteres Angebot zu bieten. Somit können die Vorteile der Insel zusammen mit einem originellen und gepflegten Unterhaltungsangebot für Kinder und Eltern besser genutzt werden. Die Resorts in Port de San Miquel wie auch die Hotels in Santa Eulària – die zu den familienfreundlichsten Gebieten gehören – sind besonders empfehlenswert. Aber heutzutage kann man an fast allen Orten auf Ibiza – von Playa den Bossa bis Sant Antoni – Hotels für Familien finden.