Ein Paradies im Mittelmeer: die Baleareninseln

Viele Reisende sind einfach nur darum bemüht, immer mehr zu reisen, um absolut alles sehen zu können. Wenige stellen im Nachhinein fest, dass sie zwar sehr viel von der Welt gesehen aber dabei ganz vergessen haben, das kennenzulernen, was am nächsten liegt – nämlich ihr eigenes Land. Eine dieser Regionen, die bei vielen noch unbekannt ist (obwohl alle sie vom Hörensagen kennen), ist die Inselgruppe der Balearen.

Die Balearen, die das Mittelmeer mit seinem herrlichen türkisblauen Wasser umspült, sind das ideale Reiseziel für einen unübertrefflichen und unvergesslichen Sommerurlaub. Die große Insel Mallorca steht an der Spitze dieser autonomen Gemeinschaft Spaniens. Wer sich für Mallorca entscheidet, den erwarten nicht die zauberhaften Strände wie Muro, Ses Covetes oder Cala Mondragó, sondern auch das beeindruckende Tramuntana Hochland.

Auf Mallorca kann man den Tourismus außerdem auf alle Arten genießen, da es Hotels für alle Reisestile, d. h. für Singles, Pärchen, Freundesgruppen und Familien gibt. Für Familien sind die Hotels besonders komplett ausgestattet und bieten ein ausgezeichnetes Preis- / Leistungsverhältnis.

Die Insel Menorca ist zwar kleiner, beeindruckt aber mindestens genauso mit ihrem Stil. Sie ist bedeutend natürlicher und authentischer als ihre Nachbarinseln, da sie noch den seemännischen Einschlag und die Unberührtheit wahrt, die ihre Besucher auf den ersten Blick begeistert. Welche Sehenswürdigkeiten sind hier besonders hervorzuheben? Ciutadella, Mahón und ganz besonders Fornells.

Ibiza und Formentera werden auch als Pityusen bezeichnen, unterscheiden sich aber grundsätzlich. Zwei Inseln mit einer gemeinsamen Sprache, aber einem komplett anderen Akzent, auf denen man einen viel natürlicheren Lebensstil nach Hippieart erleben kann. Ibiza bietet sich für nächtliche Unterhaltung an, während Formentera das ideale Reiseziel für Besucher ist, die himmelblaue Strände suchen.

Cala Agulla

 

Wo sollte man auf den Balearen übernachten?

Wie schon weiter oben erwähnt, ist Mallorca unter den 4 Inseln diejenige, die sich am besten für Familienreisen eignet. Auf der Insel kann man lange Spaziergänge am Meer entlang machen und auch die zahlreichen erstklassigen Unterhaltungs- und natürlich Entspannungseinrichtungen in ausgezeichneten familienfreundlichen Hotels genießen. Wie lautet hier unsere Empfehlung? Green Garden Appartementhotel: ein Hotel inmitten von Gartenanlagen am herrlichen Strand von Cala Agulla.

Einen Teil der Magie, der die Balearen auf alle Besucher ausübt, findet man auf der weißen Insel Ibiza: Hier erwarten sie Hotels wie das Tropic Garden Appartementhotel, in dem man einen wahren Erholungsurlaub verbringen kann.

Reisende, die den seemännischen Geist Menorcas vorziehen, sollten sich in Richtung Cala d’en Bosch begeben, wo sie in einem Hotel wie dem Marinda Garden Appartementhotel übernachten können. Neben einem ausgezeichneten Buffetrestaurant bietet dieses Familienhotel kostenloses WLAN und Minigolf.

Als Pärchen, alleine oder mit Freunden? Wichtige Fragen, wenn es ums Reisen geht!

Zunächst mag man glauben, dass der erste Schritt für den ersehnten Osterurlaub darin besteht, beim „Chef“ die erforderlichen Urlaubstage zu beantragen, aber die grundlegende Frage entsteht eigentlich an folgender Stelle: Wie will man reisen – als Pärchen, alleine oder mit Freunden?

Das Reisen alleine ist ein Erlebnis, das immer mehr Anhänger findet, aber es gibt auch Reisende, die glauben, dass nichts über ein paar erholsame Tage zusammen mit Freunden geht. Und dann gibt es natürlich die Liebespaare, für die der Urlaub nur als Pärchen denkbar ist.

Was tut man aber, wenn man sich unter allen diesen Möglichkeiten nicht klar entscheiden kann? Bei Trips & Hotels haben wir unter 3 Reisezielen in Spanien jeweils eins für diese Arten des Reisens ausgewählt.  Damit soll natürlich nicht das letzte Wort gesprochen sein (denn jeder hat seinen eigenen Geschmack), aber wir möchten damit zumindest den ganz Unentschlossenen behilflich sein.

Eine Reise mit Freunden nach Madrid

Die spanische Hauptstadt ist weltweit berühmt und gehört zu den Reisezielen, die sich an alle Arten des Reisens und natürlich auch an alle Arten der Reisenden anpassen.

Madrid ist eine Stadt, die man mit Freunden besuchen sollte. Und warum sollte man diesen Genuss nicht mit dem Besuch eines der zahlreichen Musicals oder Theaterstücke beginnen? Oder gibt es etwas Schöneres, als ein Kartoffelomelett bei handwerklich gebrautem Bier zu genießen?

Da die Stadt ziemlich groß ist und man sie vollständig auskosten möchte, sollte man sich für ein zentral gelegenes Hotel entscheiden. Das könnte das Gran Vía Madrid Hotel sein, da man dort ganz in der Nähe von berühmten und empfehlenswerten Sehenswürdigkeiten wie Puerta del Sol, Retiro Park, Gran Vía oder Plaza Mayor Platz ist.

Wie lautet das Reiseziel? Teneriffa für Pärchen

Wir von Trips & Hotels lieben die Brise des Atlantiks – und zwar einfach nur, weil sie herrlich, anders, erfrischend und ausgesprochen romantisch (sogar romantischer als das türkisblaue Wasser des Mittelmeers) ist! Die Wellen des Atlantiks sind dunkelblau und voller Leidenschaft, sodass feststeht: Für eine Reise als Pärchen geht nichts über die Kanarische Insel Teneriffa.

Hier sollte man ein Hotel im Süden Teneriffas für den Osterurlaub als Pärchen suchen. Dort findet man Entspannung, kanarische Magie, Abende mit dem Aroma des Meeres und eine Kultur, die (zumindest uns) komplett begeistert.

Als Single auf die Insel Ibiza

Wenn es um ein spanisches Reiseziel geht, das für Alleinreisende rundum perfekt ist, dann ist es zweifellos Ibiza.

Ibiza hat mit ihrem Hippiestil und ihrer offenen Einstellung für mutige Reisende, die sich trauen, die Welt mit der alleinigen Begleitung ihres Rucksacks zu erkunden, verborgene Schätze zu bieten, bei denen sich auch ein Single wie zuhause und im Kreise der Familie fühlt. Und das Beste daran? Man sollte ein Hotel in Santa Eulalia auf Ibiza wählen und die Insel von dort aus eingehend erkunden.

Das perfekte Programm für Sankt Valentin: Ein Abstecher in ein Boutique-Hotel

Es kommt nicht so sehr darauf an, wie man romantisch man ist – aber aus irgendeinem Grund hat man am 14. Februar plötzlich den Bedarf, den / die Partner /in mit etwas Schönem, Romantischem und Originellem zu überraschen! Eine Aufmerksamkeit, um dem Lebensgefährten / der Lebensgefährtin zu zeigen, was man für ihn oder für sie empfindet.

Sankt Valentin steht vor der Tür und jetzt geht es darum, ein gutes Geschenk für beide zu finden. Für uns ist die Wahl in diesem Monat ganz klar: Wir wäre es damit, einen Aufenthalt in einem Boutique-Hotel mit einer Blitzreise an eines der spanischen Reiseziele zu schenken, das immer Überraschungen bietet? In diesem Monat neigen wir zu drei Stars unter den Sternen: Madrid, Sevilla und die immer schöne Stadt Barcelona.

Sevilla – immer authentisch und romantisch

Wenige spanische Städte sind so romantisch wie Sevilla, die Hauptstadt der Region Andalusien. Zauberhafte Winkel, einzigartige Kultur und bezaubernder Charakter – aus diesem Grund ist diese Stadt das ideale Reiseziel für einen einzigartigen und höchst romantischen Valentinstag.

Unter den zahlreichen Sehenswürdigkeiten ist das Santa Cruz Stadtviertel mit seiner Schönheit und Kunst besonders hervorzuheben. In diesem Viertel stehen einige der romantischsten Boutique-Hotels der Stadt, wie das Petit Palace Canalejas Hotel.

Madrid für zwei

Die spanische Hauptstadt Madrid ist mit ihrem Unterhaltungsangebot, ihrer Geschichte und Kultur eines unserer weiteren für Sankt Valentin empfohlenen Reiseziele.

In dieser Stadt stehen so schöne Hotels wie das Petit Palace Triball Hotel. Von dort aus kann man herrliche Spaziergänge (durch den Retiro Park oder auf dem Gran Vía Boulevard) machen und in erstklassigen Restaurants zu Abend essen, während man „Ich liebe Dich“ sagt und sich kleine Geschenke macht.

Sankt Valentin mit Mittelmeergeschmack

Hand in Hand am Barceloneta Strand entlang spazieren, die schönen Winkel im Barrio Gótico besichtigen, die Geheimnisse im Parque Güell erkunden oder das herrliche Montjuic entdecken – das alles sind Programme, die auf einer Reise nach Barcelona immer gut ankommen. Und dieses Reiseziel wird noch romantischer, wenn man ein Hotel wie das Petit Palace Barcelona wählt.

Reiseziele für Familien auf der Suche nach der Wintersonne

Für viele unter uns lautet das ideale Programm für die letzten Dezemberwochenenden „Sofa, Kuscheldecke, Weihnachtsgebäck und Glühwein“, aber es gibt auch viele andere, die im Weihnachtsmonat am liebsten verreisen und Reiseziele aufsuchen, die etwas ganz anderes bieten, als das, was uns zuhause erwartet.

Weiterhin ist es an diesen Tagen üblich, dass man eine Reise mit Freunden macht, aber die wärmeren Gegenden Spaniens sind auch für Familienreisen sehr einladend. Reiseziele wie die Balearen oder die Kanarischen Inseln sind besonders reizend, wenn die Temperaturen fallen und alternative Weihnachtsfeiern gewünscht sind. Wie lautet hier unsere Empfehlung? Ibiza, Lanzarote und die immer bezaubernde Insel Teneriffa.
Eine Reise auf die Pityusen
Die Insel Ibiza ist traditionell eine Sommerinsel, aber auch im Winter strahlt sie herrlich, wenn man die Bäder am Strand durch Wanderungen oder andere lustige Sportarten ersetzen kann. Anders ausgedrückt: Wer die größte der Pityusen für diese Wintermonate wählt, trifft es immer richtig – insbesondere, wenn man die Sonne und die Ruhe der Balearen mit der Familie genießen möchte.
Neben den zahlreichen Wassersportarten (im Winter ist der Segelsport besonders gefragt) und den Wanderrouten für die ganze Familie, lockt die Insel auch mit ihrer Nähe zu einem weiteren Naturschatz der Balearen: Formentera! Hier kann man einen beeindruckenden Ausflug an einen nahezu magischen Ort der spanischen Geografie machen.

Wo sollte man auf Ibiza übernachten? Es gibt zwar zahlreiche Hotels für Familien, aber unsere Empfehlung ist das Olé Galeón Ibiza Hotel.

Mit der Familie auf Lanzarote und Teneriffa
Lanzarote und Teneriffa gehören zu den Inseln der Kanaren, die die besten Programme für reiselustige Familien bieten. Einerseits ist Lanzarote ideal, wenn es darum geht, einzigartige Stätten (wie das César Manrique Geburtshaus) oder Anlagen zu entdecken, auf denen man Tausende verschiedene Kakteen aus aller Welt sehen kann.
Selbst wenn der Aufstieg auf Timanfaya auf Lanzarote beeindruckt, ist er nicht mit dem auf den Teide zu vergleichen. Dieses vulkanische Schmuckstück Spaniens bietet einen der schönsten und beeindruckendsten Ausflüge für Familien. Was ist das Beste an diesen beiden Reisezielen? Ihr Klima mit Temperaturen, die über 24 Grad liegen. Tatsächlich – das gilt auch für diese Jahreszeit!
Wo kann man auf Lanzarote und Teneriffa übernachten? Diesen Monat empfehlen wir Ihnen aufgrund ihrer Qualität und den zahlreichen Serviceleistungen das Olé Olivina Lanzarote und das Olé Tropical Tenerife Hotel.

Strandziele für einen einzigartigen Herbstabstecher

Eigentlich ist es uns allen längst bewusst, dass die Strände nicht nur für den Sommer sind. Sie bieten sich auch hervorragend zum Spazierengehen, Abschalten, Tennis und Volleyball spielen oder einfach nur zum Hinsetzen und Lesen an – während man die frische Luft genießt oder das Meer beobachtet. Wie gesagt: Die Strände und die Reiseziele, die sie umgeben, sind eine perfekte Option für einen „einmal anderen“ Abstecher im Herbst. Bei dieser Idee bekommen die Kälte, Schal und Abendessen zu zweit (oder mit der Familie) am Kamin wieder einen besonderen Sinn.

Spanien kann sich zahlreicher Reiseziele an der Küste rühmen (sie fangen in Cádiz an und enden in Santander), und darunter gibt es drei, bei denen die Kombination „Strand – Herbst“ ganz besonders gut ankommt. Diese drei Reiseziele heißen Mallorca, Huelva und Almería und bieten sich hervorragend zum Abschalten an.

Mallorca – mehr als nur Sonne und Strand

Banyalbufar, Mallorca

Obwohl sie den Sommer lieben, behaupten die Mallorquiner (wie auch diejenigen, die schon seit vielen Jahren auf der Insel leben), dass der Herbst und der Frühling die besten Jahreszeiten für einen Besuch auf der Insel sind, um die mediterrane Essenz auszukosten.

Mit Bergorten inmitten des Tramuntana Hochlands wie Deià, Valldemosa oder Banyalbufar oder auch bezaubernden Küstenorten wie Can Picafort, Muro oder Cala Millor ist die Insel das ideale Reiseziel, wo man Entspannung und Kultur mit Gastronomie, Einkaufen oder auch Wassersport kombinieren kann.

Wo sollte man auf Mallorca übernachten? Diesen Monaten schlagen wir aufgrund seiner Serviceleistungen und seiner Lage – in der schönsten Gegend von Cala Millor – das Cala Millor Garden Hotel vor. Hierbei handelt es sich zweifellos um eines der besten Hotels nur für Erwachsene auf Mallorca.

Auf der Suche nach der „Costa de la Luz“

Costa de la luz, Huelva

Die Strände in Huelva unterscheiden sich zwar vollständig in Form, Farbe und Ausdehnung von denen am Mittelmeer, aber sie sind genauso beeindruckend. Diese Strände werden vom Atlantik umspült und bieten Naturlandschaften mit Dünen und bodenständiger Vegetation an, sodass sie sich auch hervorragend für einen Abstecher im Herbst eignen.

An der Costa de la Luz ragen Küstenorte wie Matalascañas, Mazagón und El Rompido hervor. Genau dort befindet sich das Garden Playanatural Hotel & Spa – ein Hotel nur für Erwachsene mit Blick auf die unberührten Strände von Cartaya.

Die romantische Seite Almerías
Lässt man das Mittelmeer Valencias beiseite, ist Almería ein weiteres Juwel an diesem Binnenmeer mit herrlichen Naturstränden und glasklarem Wasser für alle, die einen perfekten Ort zum Zurückziehen mit viel Entspannung und Romantik suchen.  Wie lautet der perfekte Ort in der Provinz? Es ist zweifellos der Küstenort in Cabo de Gata mit dem Cabogata Garden Hotel & Spa für Ihre Unterbringung.

Guardar

So macht Reisen Spaß!

Manchmal lässt man sich von der Vorfreude und den Vorstellungen verrückt machen. Man wählt ein Reiseziel, kauft den Reiseführer und beginnt zu träumen. Daran ist eigentlich nichts Negatives – außer vielleicht, dass die erweckten Vorstellungen nachher vielleicht nicht wie erwartet ausfallen. Das muss nicht unbedingt daran liegen, dass das Urlaubsziel nicht die Erwartungen erfüllt, sondern eher daran, dass man im Urlaub nicht alles machen kann. Wenn man zu viel plant und zu viel erwartet, kann das Programm erschöpfend und die Reise zu einer Verpflichtung statt zu einem Genuss werden.

Streichen Sie diese Pläne durch und fangen Sie wieder von vorne an: Wählen Sie Ihr Reiseziel und Ihr Hotel und lassen Sie sich beraten. Reisen Sie zum Genießen, zum Entspannen und auch, um unzählige Abenteuer zu erleben. Aber improvisieren Sie ruhig ein wenig, das tut ab und zu auch mal gut!

Lassen Sie uns hier eine Reise zur Erholung vorbereiten. Nehmen Sie die Landkarte zur Hand und wählen Sie ein schönes, nicht zu teures (der Geldbeutel ist nicht zu groß) Reiseziel, an dem Sie sich ein paar ruhige Tage gönnen möchten. Im Anschluss finden Sie unsere bescheidenen Anregungen. Einige darunter werden Sie sicher zu einem guten Reiseprogramm anregen.

Cádiz

Sonne, unendliche Strände, Luxusessen, tolles Ambiente und Hotels zu Schnäppchenpreisen. Es ist tatsächlich eines unserer Lieblingsreiseziele. Es bietet sich für Alleinreisende, Freundesgruppen, Reisen mit Kindern oder nur für Pärchen an und stellt auch zahlreiche Möglichkeiten für maßgeschneiderte Reisen zur Verfügung. Sie können z. B. ein Golfhotel in Chiclana buchen, wenn Sie sich entspannen und das herrliche Klima der Region beim Golfspiel genießen möchten. Weitere Möglichkeiten sind ein Appartement in Roche für einen romantischen Abstecher oder ein charmantes Hotel im Zentrum von Cádiz, wenn man das Nachtleben in der Stadt auskosten möchte.

Machen Sie es sich einfach! Die ganze Provinz Cádiz steckt voller Anregungen und bietet sich hervorragend für erholsamen Urlaub bei niedrigen Kosten an. Sie sollten jedoch Ihr Hotel und Ihre Flüge rechtzeitig buchen: An diesem Reiseziel sind die üblichen Urlaubstermine immer schnell ausgebucht.

Teneriffa

Die Kanaren sind immer eine gute Idee. Die Anreise ist zwar etwas umständlicher als auf dem Festland, denn allein der Flug dauert schon über zwei Stunden von Madrid aus – aber wenn man 4 oder 5 Tage Urlaub hat, lohnt es sich bestimmt! Teneriffa steckt voller Möglichkeiten: Wassersport, Wellness und Entspannung generell, Gastronomie, Kultur, Bars und Lokale mit Unterhaltung – es gibt einfach alles! Wir schlagen vor, die herrliche Ruhe dieser Insel auszunutzen, um ein paar Tage ganz von der Welt abzuschalten. Zum Beispiel, indem man ein Hotel mit Whirlpool auf Teneriffa bucht – egal ob im Süden oder Norden der Insel. Und wenn es kein WLAN gibt, umso besser – wenn schon abschalten, dann auch komplett!

Lanzarote

Wir bleiben auf den Kanaren und schlagen Lanzarote als weitere interessante – und unserer bescheidenen Meinung nach – bessere Option als Teneriffa vor. Die Insel ist so angenehm und gastfreundlich, dass man sich sogar mit Kindern auf Lanzarote genauso gut wie alleine erholen kann: Die natürliche Ruhe dieser Insel, ihre Landschaften wie aus einer anderen Welt und ihre Einwohner sind einzigartig. Sie sind eine Garantie dafür, dass Sie sich hier wie zuhause fühlen aber unzählige Abenteuer an diesem unerschöpflichen Reiseziel erleben können. Die Resorts für Familien auf Lanzarote wie auch die Hotels für Pärchen, Appartements und Villen sind zu mittelhohen Preisen erhältlich (es ist tatsächlich kein billiges Reiseziel). Aber die Preise entsprechen der Qualität der Serviceleistungen wie auch allem Weiteren, was die Insel zu bieten hat.

Fuerteventura

Wir können nicht von den Kanaren sprechen, ohne auch Fuerteventura zu empfehlen. Die Hotels am Strand von Jandía bieten die hervorragende Chance, Urlaub zu guten Preisen an einem Luxusreiseziel mit der ganzen Familie zu erleben. Darunter gibt es außerdem Familienhotels mit Bereichen nur für Erwachsene, sodass die Möglichkeit besteht, sich nach Belieben zu entspannen, während die Kleinen ihre gesamte Energie mit den Animationsteams austoben. Die Strände in dieser südlichen Region auf Fuerteventura sind herrlich. Dazu gehören auch malerische kleine Orte und die Landschaft, die als die beeindruckendsten der Kanaren gilt.

Ibiza

Absolut kein Stress und keinerlei Anzeichen von Ibiza mit wilden und unendlichen Partys. Wir sprechen hier von der anderen Seite der Insel, ihrer ruhigen und liebenswerten Variante. Wie wäre es z. B. mit einer Reise mit der Familie auf Ibiza, um die Natur auf der Insel, das köstliche Essen, die Hippiemärkte, Sonnenuntergänge, versteckte Buchten, Parks, Abendessen am Strand… zu genießen. Man muss nicht unbedingt nach Playa d’en Bossa oder Vila fahren. Man fährt einfach in den Norden, in die Gegend von Playa de San Miguel, und um dort alles ohne irgendwelche Komplikationen zu genießen.